Goethe-Grundschule Gersthofen - Home

Home

Änderung bei der Notfallbetreuung


In bestimmten Ausnahmefällen kann eine Notfallbetreuung der Kinder an der Schule stattfinden.

Kategorie: Allgemein
Erstellt von: frank

Laut Mitteilung des Kultusministeriums muss für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen (Gesundheitsversorgung, öffentliche Sicherheit, Sicherstellung der Infrastruktur etc. ) tätig sind, eine Notfallbetreuung während der üblichen Unterrichtszeit eingerichtet werden. Grundvoraussetzung ist, dass ein Erziehungsberechtigter der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Bitte nehmen Sie in diesen Fällen Kontakt zu uns auf.

Geändert wurde mit dem 23.03.20, dass auch dann eine Notfallbetreuung erfolgen kann, wenn nur ein Erziehungsberechtigter in einem systemrelevanten Beruf tätig ist. Die Eltern müssen an der Schule eine entsprechende Erklärung zur Kinderbetreuung im Ausnahmefall abgeben. Das Kind darf keine Krankheitssymptome aufweisen. Es darf nicht in Kontakt mit einer infizierten Person gewesen sein und das Kind darf sich nicht in einem sogenannten Risikogebiet aufgehalten haben. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de/eltern

Mit Hort und Mittagsbetreuung nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf.